Melike Yasar – Cursed: Die Wölfe Aswanias

Ich kannte bisher nur – Die Wüstenprinzessin – von Mehliqa. Bei den anderen nur kurz reingeschaut, aber ich bin diesen Büchern verfallen. Man kann ihre Bücher nicht beschreiben bzw schwer, weil man ihnen nicht gerecht werden kann! Sie hat eine einmalige Art, den Geschichten Leben einzuhauchen ❤ Ich kann nur sagen: Wagt es und lasst euch in die eigene Welt von Mehliqas Büchern entführen❤

🌸Meine Rezension🌸

Amazon

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich kannte von der Autorin bisher nur die Wüstenprinzessin und die hat es mir schon angetan gehabt. Ich liebe es, wie sie in der Art von 1001 Nacht schreibt. Umso neugieriger war ich jetzt auf Cursed.

Das Cover ist wunderschön! Es ist irgendwie mystisch und magisch zugleich, Flynn der Wolf und Athanasia. Die Farben sind auch so toll! Allein das Cover zieht einen schon in seinen Bann!

♡Es waren einmal die Schöne und das Biest♡

Der Schreibstil der Autorin ist, wie oben schon angedeutet, wirklich einmalig! Sie gibt den Geschichten ihre eigene Art des orientalischen Zaubers.
Er ist flüssig und bildgewaltig, mit in der Geschichte mit der eigenen Art des Mittelalter, was durchaus hier passt, alles andere wäre unpassend. Man hat mit jedem Wort, mit jeder Seite das Gefühl, mitten im Geschehen dabei zu sein. Ich hatte wahnsinns Kopfkino.
Was ich sehr schön fand, waren die kurzen Weisheiten am Anfang jeden Kapitels. Das gibt dem ganzen wieder etwas Besonderes ♡

Die Geschichte ist wahnsinnig spannend, geheimnisvoll, düster – doch gibt es auch humorvolle Szenen, die das wieder ausgleichen. Auch die romantischen Szenen sind gut platziert und lassen einen träumen. Alles zusammen gibt eine runde Geschichte, die einen in ihren Bann zieht und nicht gewillt ist, einen loszulassen, bis man am Ende angekommen ist. Die Seiten fliegen nur so dahin.

Doch trotz allem ist es ein Dark Fantasy, wo es auch nicht gerade zimperlich zugeht. Es gibt durchaus brutale Szenen, die aber in dem Moment passen und auch nicht übertrieben lang und wahnsinnig ausgeschmückt sind. Ich bin kein Fan davon, aber hier war es absolut perfekt. Und eben durch die ganze Mischung Dark Fantasy und Märchenadaption, wird das ganze brutale wieder relativiert und man empfindet es einfach nicht schlimm. Auch wird die Gewalt nicht verherrlicht, sondern eben der Zeit angepasst.
Zudem hält die Geschichte Überraschungen und Wendungen parat, wo ich verblüfft vorm Buch saß, aber gerade dadurch bleibt es bis zum Ende spannend. Es gibt keine unnötigen Längen und man kann der Handlung bis zum Ende problemlos folgen!

Die Welt Awaniens wird so detailliert und facettenreich beschrieben, mit soviel Liebe, man hat sie einfach bildlich vor Augen! Ich hab selten so eine wahnsinnig detaillierte High Fantasy Welt erlebt, die durchgängig sinnvoll ist und so bildlich ist.
Die Charaktere sind wahnsinnig facettenreich,sowas habe ich lange nicht mehr erlebt. Sie sind lebendig, authentisch und reißen einen mihr ihren Eigenheiten einfach mit. Man liebt sie oder man hasst sie, ich glaube, was dazwischen geht einfach nicht! Man erlebt mit ihnen das ganze Spektrum an Emotionen hautnah mit und ist am Ende des Buches todunglücklich, sie zurücklassen zu müssen!

Das Buch ist sicherlich nichts für schwache Nerven. Es ist eben düstere Dark Fantasy, die nichts verharmlost, aber auch nicht verherrlicht! Ich bin, wie gesagt, eigentlich kein Fan dieser High Fantasy und dann nich Dark Fantasy, aber ich bin absolut begeistert und kann es wirklich nur empfehlen! Ich hoffe sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird, dass Buch birgt ganz viel tolles Potenzial dafür ♡

Ende?

1 Comment

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s