Veronika Engler – Darker Sins

Ich durfte beide Darker Sins Bücher kennenlernen und bin einfach nur begeistert! Ich kann euch beide nur empfehlen!❤

Hier ein Trailer zu Band 1

Trailer

🌸Meine Rezension🌸

Band 1: Bis an deine Grenze

Amazon

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich kenne von der Autorin schon einige Bücher und war sehr gespannt auf die Darker Sins Bücher. Auch hier wurde ich nicht enttäuscht!

Das Cover mit der weißen Orchidee und der roten Schrift auf schwarzem Hintergrund, der Hammer! An dem Buch könnte ich im Laden einfach nicht vorbeigehen! Das Geheimnis der Blüte klärt sich in der Geschichte♡

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und packend. Er ist sehr bildlich, dadurch und durch die ICH-Perspektive war man sofort in der Geschichte drin, hatte ein wunderschönes Kopfkino und konnte den Handlungen noch besser folgen. Es wird abwechselnd aus Josefines und Colins Sicht erzählt, aber auch Nathan, Ivy und andere Charaktere bekommen ihre Platz.

Es ist eine Geschichte über Vertrauen, über Liebe, Geheimnisse, prickelnder Erotik und jeder Menge Spannung mit einer Prise Mystik, die dem ganzen das gewisse Etwas gibt. Die Erotik ist perfekt platziert und niveauvoll und sinnlich, aber sehr explizit . Die Spannung ist von Beginn an unterschwellig da und steigert sich im Laufe des Buches und manches mal sind die Nerven zum zerreißen gespannt und man erwischt sich, dass man dem Atem anhält! Das Buch hat eine gewisse Tiefe, die schön rübergebracht wird und ein wahnsinniges Potpourri an Gefühlen, dass man selbst in einem Gefühlschaos endet…man leidet, lacht und weint mit den Charakteren!
Von Anfang an ist man von der Geschichte gefesselt und die Seiten fliegen nur so dahin.

Die Charaktere sind wahnsinnig sympathisch, und, wie die ganze Geschichte, sehr facettenreich und authentisch! Vor allem der mysteriöse, unnahbar scheinende Nathan hat es mir angetan!

Ich freu mich sehr auf weitere Bücher der Autorin und vor allem auf den 2 Band!

Band 2: Nathan

Amazon

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich war so gespannt auf den 2. Band, der erste hat mich schon begeistert und ich muss sagen, der zweite steht ihm in nichts nach! Man kann ihn unabhängig lesen, würde aber trotzdem empfehlen mit Band 1 zu beginnen, damit man die Hintergründe besser kennt und die Geschichte so rund wird.

Das Cover ist wieder ein absoluter Traum und Eyecatcher! Die goldene Rose mit der goldenen Schrift auf schwarzem Hintergrund – einfach nur Wahnsinn!

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und packend. Er ist sehr bildlich, dadurch und durch die ICH-Perspektive war man sofort in der Geschichte drin, hatte ein wunderschönes Kopfkino und konnte den Handlungen noch besser folgen. Es wird abwechselnd aus Nathans und Elly Sicht erzählt. Dadurch hatte ich sofort einen Bezug zu beiden und konnte mich gut reinfühlen.

Hier im Buch erfährt man endlich die Geschichte um Nathan, der mich im ersten Band schon verzaubert hat. Die Geschichte ist sehr spannend und nicht vorhersehbar, sicher ist, dass es das Happy End gibt, aber was für eins! Der Weg dahin ist wahnsinn! Mir gefiel die Art, wie Nathan und Elly sich näher kommen, wie sich ihre Geschichte entwickelt. Ihre Dialoge, die mich so zum Lachen gebracht haben. Nach und nach erfährt Elly, aber auch der Leser mehr von Nathan. Es gab viele Überraschungen und Wendungen in der Geschichte, die die Spannung aufrecht erhielten, zudem der leicht mystische Touch, der dem ganzen noch das gewisse Etwas gibt.

Es ist eine gelungene Mischung aus Spannung, Leidenschaft, explizieten, aber nicht klischeehaften und perfekt platzierten, Erotikszenen, Mystik, Düsternis, humorvollen Szenen und Geplänkel und Funken fliegenden Gefühlen! Es fesselt einen von Beginn an und die Seiten fliegen nur so dahin!

Die Charaktere sind wahnsinnig sympathisch, und, wie die ganze Geschichte, sehr facettenreich und authentisch! Elly mit ihrer naiven Art am Anfang, manchmal hätte man sie gern geschüttelt, aber trotzdem mit ihren verrückten Ideen und Gedanken einfach nur zum Liebhaben und im Gegensatz der mysteriöse, unnahbar scheinende Nathan. Beide ergänzen sich perfekt und es hat Spaß gemacht, beide zu begleiten und ihre Entwicklung zu verfolgen!

Ich freu mich sehr auf weitere Bücher der Autorin!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s