Jeanette Peters – Die Magie der dreizehn Farben

Eine neue Reihe von Jeanette, der ich jetzt schon verfallen bin❤ man wird ihr mit Worten nicht gerecht und trotzdem muss ich es versuchen❤ ich werde euch hier nach und nach alle Bände vorstellen❤

🌸Meine Rezension🌸

Band 1: Die weiße Magd

Amazon

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Wieder ein tolles Buch der Autorin und ein absolut gelungener Einstieg in eine neue Reihe. Sie ist so komplett anders, wie ich erwartet habe und fesselt von Beginn an.

Das Cover ist schlicht, aber trotzdem wirkt es richtig edel mit der goldenen Schrift.

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, bildlich und sehr leicht, man fliegt durch das Buch, obwohl es schon eine komplexere Geschichte ist, aber es liest sich wie nix weg und plötzlich ist man, mit einem ganz fiesen Cliffhanger, am Ende angelangt. Die Autorin hat es mit einer Leichtigkeit an Wörtern geschafft, dass diese Geschichte lebendig ist, als ob man als stiller Beobachter mitten im Geschehen ist.

Die Geschichte selbst ist einfach nur genial. Allein durch die Farben der einzelnen Magiestufen, die jedes Buch für sich bearbeitet. Sie ist sehr komplex, zumal es auch andere Länder gibt, wo auch wieder andere Regeln und Ansichten herrschen.
Dieses facettenreiche der Geschichte und das sie nicht vorhersehbar ist, es immer wieder Wendungen und Überraschungen gibt, sie macht es einfach zu was besonderem. Mal gibt es ruhigere Passagen und dann so temporeiche, mit viel Spannung, dass man sich selbst erinnern muss, zu atmen ;)) Es ist eine gelungene Mischung aus Macht, Intrigen, Abgründen, Magie, Geheimnissen, Freundschaft, Vertrauen und Verrat.

Der bildliche Schreibstil dazu und man hat ein wahnsinns Kopfkino.

Was auch sehr gelungen ist und mir auch geholfen hat, ist die Karte am Anfang des Buches und die Erklärungen der Rangfolge.

Die Charaktere sind absolut authentisch. Sie sind wahnsinnig facettenreich, sehr liebevoll und detailliert ausgearbeitet. Selbst die „bösen“ Charaktere sind einfach perfekt. Sie haben alle ihre Ecken und Kanten. Tara und Jorah sind einfach nur sympathisch und es war faszinierend zu erleben, wie sie sich im Laufe der Geschichte entwickeln. Alle Charaktere, egal ob gut oder böse haben eine schöne Tiefe. Und bitte, ich möchte die Eule haben 🙂

Ich bin wahnsinnig gespannt auf die nächsten Bände und kann sie nur jedem Fantasyliebhaber empfehlen!

Band 2: Die gelbe Kurtisane

Amazon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s