Helen Rose Sky – Geschichten aus St. Helens

Ich durfte aufregende Reisen nach St. Helens machen. Es ist ein bezaubernder Ort mit noch bezaubernderen Bewohnern❤Danke, liebe Helen, dass Du mir diese Reise ermöglicht hast❤

🌸Meine Rezension🌸

Band 1: Zuckergussküsse: Neuanfang in St. Helens

Amazon

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Zuckergussküsse war mein erstes Buch der Autorin und ganz bestimmt nicht das letzte Buch. Es ist ein wahnsinnig schönes Buch, gerade zur Winterzeit, eingekuschelt auf Sofa mit Tee und Kerzen

Das Cover ist wunderschön❤so würde ich auch gerne den Winter und Weihnachten verbringen. Eingeschneit in einer Hütte.

Einmal angefangen, konnte ich es nicht aus der Hand legen, es ist einfach so schön.

Der Schreibstil ist flüssig und modern, bildlich. Das detaillierte beschreiben von Situationen ist so stark, dass man das Gefühl hat, alles Live mitzuerleben.
Die Geschichte selber ist wahnsinnig romantisch, ohne zuviel Drama, ohne unnötige Längen, ohne kitschig zu sein. Man fühlt sich vom ersten Moment an wohl in der Geschichte bei Ruby und Nathaniel, es ist, als würde man zu ganz lieben Freunden nach Hause kommtenund mit ihnen Zeit verbringen, die im Fluge vergeht. 

Beide sind wahnsinnig sympathisch, liebevoll und detailliert dargestellt, man hat einfach das Gefühl sie schon ewig zu kennen. Die Nebencharaktere sind nicht einfach „nur“ Nebencharaktere, auch sie sind sehr liebevoll und detailliert ausgearbeitet .
Ruby und Nathaniel machen eine tolle Entwicklung in der Geschichte durch und es macht nur Spaß, sie dabei zu begleiten. Es ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die ich aber gerne durchlebt habe.


Was ich sehr mochte, war, dass die Kapitel mit dem jeweiligen Namen gekennzeichnet waren. So konnte man sich nochmals viel intensiver in die Personen hineinversetzen und ihre Sichtweise nachverfolgen.

Ein Buch, was vom ersten Moment an verzaubert und einen in seinen Bann zieht! Ich kann es euch nur empfehlen

Band 2: Sonnenscheinbegegnungen: Wiedersehen in St. Helens

Amazon

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Das ist der 2. Band der St. Helens Reihe und wie auch der erste Band, hat auch dieser mich vom ersten Moment an verzaubert ❤

Man kann ihn, denke ich, unabhängig von Band 1 – Zuckergussküsse – lesen, aber ich würde empfehlen mit Band 1 zu beginnen.

Das Cover hier ist hell, freundlich, sonnig, macht sofort gute Laune und man kann es kaum erwarten. Es sprüht vor Leben❤

Der Schreibstil ist auch hier wieder flüssig, locker leicht, detailliert und modern. Auch hier ist alles lebendig erzählt und man ist sofort wieder in St. Helen und trifft auch wieder auf liebe Bekannte.


Die Hauptcharaktere hier sind Victoria und Janos. Beide hat man sofort in sein Herz geschlossen und ich hab mich gefreut, sie durch St. Helen und ihre Geschichte zu begleiten. Es war auch hier, als ob man wieder bei guten Freunden ist und die alten Bekannten mit dazukommen und sich ebenfalls mit Victoria und Janos anfreunden. Es ist wie eine große Familie. Victorias kleine Tochter ist nur zuckersüß und belebt das ganze nochmal.


Die Kapitel sind wieder mit dem jeweiligen Namen tituliert, so dass man auch hier sofort weiß, wen man gerade begleitet und sich völlig auf die Person einlassen kann.
Hier gibt es auch die kleine Botschaft, die aber dem Buch einen kleinen Tiefgang gibt, dass man auch mal über seinen Schatten springen muss und vor allem, wie schnell es zu Missverständnissen kommt und man die aber durch reden ausräumen kann.

Ich hab mich wieder sehr wohl gefühlt in St. Helen und freue mich auf, hoffentlich, noch viele weitere Geschichten aus St. Helen❤

Band 3: Sternenhimmelzweisamkeit: Weihnachtsträume in St. Helens

Amazon

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Wieder einmal durfte ich nach St. Helens reisen. Diesmal zur Weihnachtszeit. Hat man nach den ersten beiden Bänden gedacht, es kann nicht besser werden, es kann keine Steigerung geben, dann muss man das jetzt lesen. Winter/Weihnachten hat was magisches in St. Helens. Ich habe es in eins durchgelesen, ich konnte mich einfach nicht losreißen. Jedes Buch ist wieder wie ein nach Hause kommen❤

Das Cover ist wieder ein Traum und absoluter Eyecatcher! Die Farben und die Deko perfekt zu Weihnachten und das Paar am See, seufz, romantisch❤

Der Schreibstil ist gewohnt flüssig. Ich liebe den Schreibstil der Autorin. Man merkt mit jedem Wort, mit wieviel Liebe das Buch geschrieben wurde! Alles ist so detailliert und liebevoll ausgearbeitet. Es ist so bildlich erzählt, dass ich sofort Kopfkinomäßig wieder in St. Helens war und wieder als stiller Beobachter mitgelaufen bin. Am liebsten ist mir ja nach wie vor das Sweet&Read. Wie gerne wäre ich da mal ❤ Es ist einfach alles absolut authentisch.

Die Seiten fliegen nur so dahin, wie auf einer Feder schwebt man locker leicht durch die Geschichte, die aber genau wie die ersten beiden Bände, wieder eine schöne Tiefe hat. Auch das ist das Besondere an den Büchern von Helen. Keine einfache Liebesgeschichte, die vorhersehbar ist. Nein, jede Geschichte hat ihre Tiefe und Botschaften an den Leser. Sie bleiben in Erinnerung, berühren einen und regen auch zum Nachdenken an. Und trotzdem ist es keine schwere Kost, sondern eine schöne, humorvolle und emotionale Liebesgeschichte, mit jeder Menge Überraschungen und Wendungen.

Jedes Kapitel ist wieder mit dem Namen des jeweiligen Charakters übertitelt, so dass man immer weiß, in dessen Gedanken und Gefühlswelt man gerade abtaucht. Dadurch, dass es in der ICH-Perspektive erzählt wird, bekommt einen ganz anderen Bezug zu Geschichte und Charakteren.

Die Charaktere sind schön ausgearbeitet. Sie haben eine schöne Tiefe, sie sind sehr facettenreich, haben ihre Ecken und Kanten. Jeder Charakter hat seinen Platz, trägt zur Geschichte bei, gibt ihr die Tiefe. Man trifft viele liebgewonne Charaktere wieder und lernt neue Charaktere kennen. Alle sind sie authentisch dargestellt.
Es hat soviel Spaß gemacht, Nicolas und Anne zu begleiten. Beide sind wahnsinnig sympathisch und man lacht, leidet und freut sich mit ihnen. Es war schön zu erleben, wie sie zueinander finden, sich entwickeln und wie sie ihre Vergangenheit „beerdigen“.

Ich freu mich auf das nächste Wiedersehen in St. Helens und kann hier wieder nur sagen: Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle❤

Band 4: Blitzgewitterleidenschaft: Frühlingsstürme in St. Helens

Amazon

Rezi folgt

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s