Lara D’Andrea – Skie

Ich durfte Skie vor über einen Jahr in einer Leserunde kennenlernen 💖 Bisher hab ich nur Band 1 gelesen, Band 2 wartet noch, aber die Rezi folgt dann auch hier💖 Ich kann Band 1 aber absolut empfehlen 💖

🌺Meine Rezension🌺

Band 1: Assassinenprinzessin

Klappentext🌹

Skie verdient ihr Geld damit, andere Menschen umzubringen. Sie arbeitet für Oliver Thatcher – ein Mann, der stets seinen eigenen Vorteil im Sinn hat.

Als Oliver ihr den Auftrag erteilt, den Prinzen von Talberg zu töten, lehnt sie ab, denn aus politischen Dingen hält sie sich raus, besonders in Zeiten, in denen Jagd auf Assassinen gemacht wird. Als der Prinz nur wenig später tot auf seiner eigenen Verlobungsfeier gefunden wird, kann Skie sich jedoch nicht mehr raushalten, denn jemand droht damit, Oliver Thatcher auffliegen zu lassen. Um ihn und sich selbst zu schützen, begibt sie sich auf Spurensuche.

Ausgerechnet sie, die sonst für die Leichen verantwortlich ist, muss nun einen Mörder schnappen. Und das, bevor die Zeit abläuft…

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt schreibe ich jetzt nicht viel, dass kann man hier oder im Klappentext gut nachlesen .


Was ich hier bei dem Buch gut fand, es fängt sofort mit Vollgas an. War erstmal ungewohnt, aber ich fand grade das toll. Man war sofort in der Geschichte drin und nicht erst noch ewiges drumrum Gerede, trotzdem wird es sehr gut vermittelt, um was es geht.Man erlebt hier viele Wendungen und Überraschungen im Buch, die teils so nicht zu erwarten waren und dem ganzen nochmal eine besondere Note geben. Die Spannung bleibt das ganze Buch über konstant aufrecht erhalten, ohne abzuflachen oder sich in Nichtigkeiten zu verlieren. Zudem gibt es immer wieder humorvolle Abschnitte, so dass es auch zwischendrin Pausen zum Luft holen gibt, aber die auch nicht zu lang sind, um an Spannung zu verlieren.


Das Zusammenspiel der Charaktere ist sehr gut dargestellt, man kann sich gut in die einzelnen Charaktere reinversetzen. Sie bleiben alle auch das Buch über sehr geheimnisvoll und man erfährt nur bruchstückhaft aus ihrer Vergangenheit.  Ich persönlich mag das sehr, wenn man über die Personen spekulieren kann und nicht von Anfang alles klar ist. Zudem sind die Charaktere, fast alle jedenfalls, sehr sympathisch. 

Sehr schön auch, dass es zeitlich nicht genau definiert ist, also in welcher Epoche es spielt. Dadurch hat die Autorin viel Spielraum, modernes und altertümliches, sei es Sprache oder Bräuche zu kombinieren, welches sie auch ausnutzt. 


Das Ende mag kein typisches Ende sein, mir gefällt es sehr gut. Man kann sich Gedanken machen, wie es weitergeht und freut sich schon auf die Fortsetzung.  Ich finde es auch nicht unbefriedigend, da man ja weiß, dass es Fortsetzungen geben wird. 


Bitte weiter so! Es ist ein absolut tolles Buch, was ich jedem nur empfehlen kann! 

Band 2: Silbernes Reich

Rezi folgt

Klappentext🌹

Die Hochzeit von Prinzessin Ava und Prinz Riley stellt einmal mehr alles auf den Kopf. Skie wird von Lord Edward Cox erpresst, schafft es aber gemeinsam mit Oliver, sich aus dieser brenzligen Situation zu befreien, jedoch zu einem hohen Preis.

Gerade, als sie denkt, dass alles doch noch gut werden würde, steht Silver vor ihr und nimmt sie mit in ein Reich, das sie lieber nie mehr betreten hätte. Denn noch immer sind viele Fragen offen, und auch wenn sie keine Antworten darauf will, kommt sie nicht darum herum, erneut rumzuschnüffeln.

Dabei häuft sich ihre Verwirrung. Wer ist Silver wirklich? Und vor allem, wieso ist er so versessen darauf, sie zu beschützen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s