Anja Hansen – Z Diaries

Ich durfte den ersten Teil der neuen Serie von Anja kennenlernen❤Ich bin eigentlich kein Horror, Zombie Fan, aber das Buch hat mich irgendwie gerufen😁❤ Ich habe es nicht bereut, es ist satirisch bis rabenschwarz und nur genial. Ich freu mich schon auf Rüdigers weiteren Weg🧟‍♂️ Ich werde die weiteren Teile nach und nach vorstellen.

🌺Meine Rezension🌺

Staffel 1

Teil 1

Klappentext📖

Hi, mein Name ist Rüdiger und ich bin ein Zombie! Wie es dazu kam? Das erzähle ich in diesem Buch.
Eine humorvolle Zombieserie über das Sterben, das Leben und ganz viel dazwischen.

🦉🦉🦉🦉🦉

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe

Ich bin durch Zufall auf diese kleine Geschichte und den Anfang der neuen Serie gestoßen. Eigentlich ist Horror und Zombie so gar nicht meins, aber der Klappentext hat mich schon so lachen lassen und ich war wahnsinnig gespannt. Ich wurde nicht enttäuscht. Es ist weiß Gott nicht das, was ich erwartet habe. Wenn Zombie Geschichten immer so sind, dann her damit :))

Das Cover ist genial. Es passt zu dieser durchgedrehten Geschichte :))

Der Schreibstil ist flüssig, modern und zieht einen von Beginn an in den Bann der Geschichte.

Ich kann gar nicht soviel schreiben als Rezi, sonst würde es nur spoilern. Was mir hier wirklich gefiel, war die, ja schon satirische Art, diese Geschichte zu erzählen. Rüdiger erzählt sie ja, wie der Titel schon sagt, Tagebuchmäßig und aus seiner Sicht in ICH Form. Dadurch konnte ich mich auch richtig gut in die Geschichte und Rüdiger fallen lassen.
Die Geschichte ist überspitzt, satirisch, aber nicht primitiv oder überdreht. Die Autorin legt ihre Finger auf die Schwachpunkte der Menschheit, auf typische Verhaltensweisen und nimmt auch aktuelle Situationen mit rein. Ich empfand es stellenweise fast wie einen Spiegel, den sie einem vorhält.
Dazu die abgedrehte Geschichte um Rüdiger und seine, ja, zwangsläufigen Freunde :))

Die Charaktere könnten unterschiedlicher nicht sein und irgendwie mag man sie alle :)) werden sie Anfangs zwangsmäßig zu Verbündeten/Freunden, entwickelt sich im Laufe der Geschichte eine langsam wachsende, echte Freundschaft daraus. Es ist alles noch am Anfang und ich bin wahnsinnig gespannt, wie die Charaktere sich weiterentwickeln.
Aber auch die Charaktere entwickeln sich einzeln schon weiter und bekommen immer mehr Tiefe.

Tja, so ein Zombie hat es echt nicht leicht und der Weg dahin ist echt schwer ;))

Ganz klare Leseempfehlung für alle die es satirisch bis rabenschwarz mögen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s